Box mit Deckel, aber wie?

 

Das Evelope Punch Board ist ja mein Freund und Helfer in vielen ...mhhh... Lebenslangen (?), nee das vielleicht nicht, aber eine tolle Erfindung ist es alle mal,- und das nicht nur für Umschläge.

Richtig toll finde ich die Möglichkeit Boxen + Deckel zu machen. Hier verrate ich wie ich es anstelle. Zwei wichtige Punkte gibt es zu beachten:

1. Die korreten Maße

 

Dafür verwende ich diese Homepage. Alles was ihr wissen müßt ist, wie groß soll die Box ( oder Karte) werden die ihr machen möchtet. Dann die Maße eingeben und der Rechner sagt euch, wie groß das Papier sein muss und wo "gepuncht & gefalzt wird".- Super genial!

Meine Box hat die Maße: 11,3 x 6,8 x 3 cm; der Rechner sagt mir für eine Box dieser Größe brauche ich ein 19,7 cm x 19,7 cm großes Blatt Papier/Karton etc. und muss bei 9cm & 13,9cm punchen und falzen.

 

Im Folgendem habe ich mal eine Box für euch gebastelt, wie ihr den Deckel entsprechend berechnet, sage ich euch weiter unten.



Ihr könnt - um die unschönen Laschen zu verbergen- noch ein Stück Papier zuschneiden, das ihr dann als Boden in die Box klebt, gleiches gilt später für den Deckel.

2. Richtige Passform für den Deckel festlegen

 

Egal welche Ursprungsgröße eure Box vorher hatte, ihr gebt in den Rechner für die Breite und Länge des Deckels jeweils 0,3 cm hinzu ( also zu eurem vorherigem Mass) und für die Höhe (quasi der Rand vom Deckel, der die Box umschließt) gebt ihr immer so ca. 1,5 cm ein. Vielleicht soll euer Rand weiter runter reichen, dann eben etwas mehr.

Mit der Zugabe von 0,3 cm hat der Deckel genau die richtige Passform, läßt sich leicht draufsetzten, sitzt aber auch nicht zu locker. Mit den Angaben des Rechners bastelt ihr dann den Deckel genauso wie vorher die Box.

In meinem Fall nehme ich ein Papierstück das 17,3 cm groß ist, "punche und falze" diesmal bei 9,2 cm & 11,3 cm und so sollte es dann am Ende aussehen:



So kann das dann am Ende aussehen.


So long, Janina*