Der Geschmacks-ent-Falter

Manchmal braucht es nicht viel um jemanden glücklich zu machen. Vielleicht erheitert ja schon dieser kleine Schmetterling eure Eltern, Freunde, Arbeitskollegen, den Bäcker, die Putzfrau, halt jene denen ihr eine kleine Freude machen möchtet. Hier zeige ich euch im Schnelldurchlauf, wie`s geht. Wenn Ihr Fragen habt, immer raus damit.




Die Falz ist nicht zwingend erforderlich, ihr könnt auch einfach die längere Seite auf die Hälfte falten. Geht bei der Größe ja auch gut ohne Falzlinie.







Nun kommt das Envelope Punch Board zum Einsatz.


 

Die Bilderreihe zeigt Euch wo ihr die Schere ansetzten müsst. Zuerst oben und unten im leichten Rundbogen zur Flügelsitze schneiden. Und dann werden die Flügel an der offenen Seite nochmals gerade geschnitten.- siehe unteres linkes Bild der nebenstehenden Reihe. Noch die Kerbe -quasi 1cm unterhalb & parallel zum oben Flügel- ein kleines Stück rausschneiden, und schon habt ihr einen Schmetterling. Loch rein, Teebeutel anhängen,- Noch ein wenig  "Ditsches-und Datsches" und fertig ist der kleine Freudenspender.






Ich habe es bewußt schlicht gehalten. Lediglich den kleinen Labelschriftzug "Geschmacksent-Falter" habe ich zusätzlich zu dem Teebeutel angehängt und ein wenig die Flügel geinkt.



Wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und ich freue mich immer, wenn ihr teilt, pinnt kommentiert, liked.

So long, Janina *